NMS Göstling meets Hochkar

Am 19. und 20. Dezember 2018 fand am Hochkar erstmalig ein Workshop unter dem Motto „NMS Göstling meets Hochkar“ statt. Auf Initiative von Heidi Redlsteiner (staatliche Schilehrerin) wurde dieses Projekt von Johannes Putz (Leiter der Schischule Hochkar und aller JoSchi-Betriebe auf dem Hochkar) realisiert.

In diesem Workshop wurden die beiden Unterrichtsgegenstände „Berufsorientierung“ und „Bewegung und Sport“ den Schülerinnen und Schülern vertiefend präsentiert. Die vier Module waren: Alpinkunde, Snow & Fun im Gelände, Seilbahntechnik und Touristische Einrichtungen (Schnuppern in einem Hotelbetrieb). Betreut wurde alle vier Module von qualifiziertem Fachpersonal: Elfriede Kronsteiner (Latschenalm), Hannes Kronsteiner (Hochkarhof), Markus Esletzbichler (Schutzhaus), Julia Heigl (JoSchi Hotel), Alex Zulehner und Heinz Huber (Hochkar Bergbahnen) sowie zwei Schilehrern vom SLV Niederösterreich.

Als Hauptorganisatorin seitens der NMS war OLNMS Brigitte Buder für die Koordination aller Abläufe sowie als Ansprechperson für die beteiligten Betriebe am Hochkar verantwortlich.

Als würdiger Abschluss dieser zwei Projekttage fand im JUFA unter Anwesenheit von Vzbgm. Hermann Strobl, Prokuristen Andreas Buder sowie DNMS Josef Nemecek eine phänomenal gut gelungene Abschlussfeier statt. Die Schülerinnen und Schüler, die von den Eindrücken der beiden Tage sehr begeistert waren, erhielten als Erinnerung ein Goodie-Bag gefüllt mit diversen Gutscheinen (Solebad, Hochkar-Betrieb, Tages-Schikarte,…).

Als krönenden Abschluss wurde den Schülerinnen und Schülern ein von vLNMS Michael Berger erstelltes Video über den gesamten Ablauf der beiden Workshop-Tage präsentiert.

Danke an alle beteiligten Betriebe und Personen für die hervorragende Zusammenarbeit bei diesem Projekt, welches bei LehrerInnen und SchülerInnen unvergessliche Eindrücke hinterließ.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles aus dem Schulgeschehen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.